Telefon-Seelsorge-Vorpommern-–haus-der-stille-weitenhagen

Ausstellung von Cornelia Grzywa ab 14.04. 2022
Von Ostern an, den ganzen Sommer über, begleiten uns
Holzskulpturen und Texte der Künstlerin Cornelia Grzywa,
die in unserer Kirche zu sehen sind. Sie laden uns ein, im
Schauen und Nach-Denken mit Gott in Berührung zu kommen,
erzählen von Alltagsarbeit und Himmelshoffnung.
Weitere Informationen zu Cornelia Grzywa finden Sie auf
www.grzywa.de.

12.05. – 15.05.2022 Bonhoeffer-Tagung mit
Pastor Dr. Hans-Jürgen Abromeit, Bischof i. R.

„Beten und Tun des Gerechten“ – Dietrich Bonhoeffers in Pommern entwickeltes
Programm von Spiritualität und Widerstand.
Dietrich Bonhoeffer war einer der bedeutendsten deutschen
Theologen, ein charismatischer Netzwerker und
ein Märtyrer des 20. Jahrhunderts. Er war weltweit unterwegs,
doch seine zweite Heimat war Pommern, wo er
den größten Teil seiner letzten zehn Jahre verbrachte. Im
illegalen Predigerseminar zunächst auf dem Zingsthof und
dann in Finkenwalde bei Stettin prägte er Vikare der Bekennenden
Kirche. Hier setzte Bonhoeffer seine Vorstellungen von einem christlichen
bruderschaftlichen Leben um, eingeflossen sind die Erfahrungen aus dieser Zeit in das
Buch „Gemeinsames Leben“. Neben Beiträgen des Referenten werden wir Auszüge aus
den Bonhoefferschriften lesen, in der Stille bedenken und miteinander besprechen.
Mehr als 70 Jahre nach seinem Tod haben Bonhoeffers Texte nichts von ihrer Brisanz
und Aktualität eingebüßt: Er hat die Nachfolge Jesu wieder in den Mittelpunkt von
Theologie und Glaube gestellt. Und zwar für sich so radikal, dass er sich für den
politischen Widerstand gegen Hitler entschied und mit dem Leben dafür bezahlen
musste. Dennoch glaubte er sich „Von guten Mächten treu und still umgeben“ und
hat mit diesen Versen unzähligen Menschen Hoffnung gegeben.
Beginn: 18.20 Uhr mit dem Abendessen, Ende: Sonntag nach dem Mittagessen.
Referent: Pastor Dr. Hans-Jürgen Abromeit, Bischof a. D.
Begleitung: Michael Wacker, Weitenhagen;

17.06. – 19.06.2022 Mit dem Körper glauben –
Focusing und Spiritualität
In der heutigen Zeit sehnen wir uns zunehmend nach
einem Glauben, der nicht nur unsern Verstand, sondern
auch unser Herz und unsern Leib erreicht. Focusing kann
da als geistlicher Übungsweg dienen. Die Methode mit
ihrem wertschätzenden, inneren Dialog ist vor ca. 50 Jahren
im Bereich der Gesprächsberatung entwickelt worden;
mit ihren Grundannahmen lässt sie sich aber auch
gut in den Wurzeln der christlichen Tradition verorten.
Wir werden an diesem Wochenende die Methode kennenlernen und sie mittels praktischer
Übungen in Einzel- und Kleingruppenarbeit mit unserer eigenen Spiritualität
in lebendigen Austausch bringen. Biblische Texte dienen uns dazu als Grundlage.
Dies Seminar ist das erste Modul einer Weiterbildung in 3 Modulen (Kurs 2 ist für
2023 geplant); es ist aber auch als Einzelseminar buchbar. Die Teilnehmerzahl ist
auf 14 begrenzt.
Veranstalter: Initiativkreis „Focusing und christliche Spiritualität“
Referenten: Cordula Ruwe (Dipl. Sozialpädagogin, Focusing-Trainerin,
Bibliodrama-Leiterin, Exerzitienleiterin),
Hartmut Ahrens (Pastor i. R., Focusing-Berater, Coach)