Telefon-Seelsorge-Vorpommern-–haus-der-stille-weitenhagen

1.2.-3.2.2019 OJC-SEELSORGEKURS: „Seminar für Biblische Seelsorge“ Modul II: Wie der Mensch zum Menschen wird
Die drei Wochenenden bilden eine Einheit und können nur als Ganzes belegt werden! Ein Angebot für Laien wie auch für Vollzeitmitarbeiter in den Gemeinden. Neben der Vermittlung von Grundkenntnissen über psychologische und soziale Zusammenhänge
sollen die Teilnehmer dazu angeregt und ermutigt werden, im Licht des Wortes Gottes in eine aktive Auseinandersetzung mit sich selbst zu kommen. Infos und Anmeldung: anmeldung-hds@weitenhagen.de oder greifswald@ojc.de

5.2.2019 Stiller Tag

In die Stille gehen – das Laute fliehen, die Geschäftigkeit hinter sich lassen, die 1000 Dinge. Das Eine suchen, den Einen. Die eigene Sehnsucht entdecken – neu. Herzliche Einladung, im Haus der Stille, seiner kleinen Kirche und seinem wunderschönen Gelände eine Oase für sich zu entdecken! Wir beginnen um 9.30 Uhr mit einer Einführung. Leibübung, Anregung zur Kontemplation und biblischer Impuls sollen helfen, das Hören mit dem Herzen einzuüben. Gesprächsangebot. Den Teilnehmenden kann ein Einzelzimmer zur Verfügung gestellt werden. Wir beenden den Tag mit einer Abendmahlsfeier (in der Regel: 17.00 Uhr). Für Mittagessen, Kaffeetrinken und Nutzung eines Zimmers erbitten wir einen Unkostenbeitrag von 35 Euro, ohne Zimmernutzung: 20 €. Bitte bei der Anmeldung angeben! Aufgrund der Personalplanung für Küche und Reinigung bitten wir um Anmeldung bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin!

8.02. – 10.02. Wochenende mit Prof. Dr. theol. Peter Zimmerling

In Jak 5,14-16 werden Segnen, Salben und Beichten miteinander verknüpft. Aus diesem Grund bilden die drei Bibelverse in der römisch-katholischen und der orthodoxen Kirche bis zum heutigen Tag den Basistext sowohl für die Krankensegnung als auch für die Beichte. Aber auch im Protestantismus spielte und spielt der Bibelabschnitt eine wichtige Rolle. Neben dem rettenden Handeln Gottes hat die evangelische Bibelwisssenschaft nach dem Zweiten Weltkrieg die Wichtigkeit von dessen segnendem Handeln in der Bibel erkannt. Auch wenn das Krankengebet mit und ohne Salbung lange Zeit in den Hintergrund evangelischer Frömmigkeit getreten war, wurde es in den vergangenen Jahren von unterschiedlichen evangelischen Gemeinden und Gemeinschaften wiederentdeckt. Das gleiche gilt für die persönliche Beichte, die in Kommunitäten, Bruder- und Schwesternschaften, aber auch auf Kirchentagen seit geraumer Zeit eine Renaissance erlebt. Ziel des Seminars ist es, in die biblisch-theologischen Grundlagen, aber auch in die konkrete Praxis von Segnen, Salben und Beichten einzuführen. Zum Seminar gehört auch das praktische Angebot, sich im, aber auch außerhalb eines Gottesdienstes segnen und salben zu lassen und zu beichten. Referent: Prof. Dr. Peter Zimmerling, Leipzig

14.02. – 17.02. Malen nach IGOR Sacharow mit Tino Nikolaus

Viertätiger Malkurs im Haus der Stille, Weitenhagen Herzliche Einladung, mit dem Künstler sich selbst auf den Weg zu machen und die eigenen Möglichkeiten zu erkunden und weiterzuführen! Der Kurs ist ganz besonders auch für Eltern mit Kindern gedacht, die Begabung entdecken und fördern wollen. Genauere Infos über die homepage https://www.ateliernikolaus.de/ Anmeldung: Tel.: 01736175322 Kosten pro Bild und Erwachsener: 185,00 Euro, incl. Material, Farben und Pinsel Kosten für Material, Bild und die Begleitung eines Kindes durch eine weitere Person: 200 €
(7 Kinder könnten durch eine Person begleitet werden.) Der Gottesdienst am Sonntag – unter Aufnahme des Gestalteten – bildet den Abschluss. Andacht und Tagzeitengebete sind zusätzliche Angebote für Interessierte.

24.02. – 28.02. Familienstellen – versöhnt mit Gestern

Raum für die Wirksamkeit der Gnade Gottes – eine Orientierungshilfe Struktur der 5-tägigen Veranstaltung: Die maximal 16 Teilnehmer stellen jeweils ihre eigene Herkunftsfamilie auf und werden durch intensive Gebetszeiten und zusätzliche seelsorgerliche Gesprächsmöglichkeiten begleitet.
Themen: • Beziehungsdynamiken der Herkunftsfamilie entdecken und verstehen • Verstrickungen durchschauen und Verletzungen der Heilung zuführen • Versteckte und offene Aufträge erkennen • Zugang zu Ressourcen und Fähigkeiten bekommen • die heilende Gegenwart Gottes erfahren • zu Wahrhaftigkeit und Freude durchbrechen
Veranstalter: Leben im Kontext e. V. Leitung der Aufstellungen: Rolf Gersdorf, Familientherapeut und Supervisor/Lehrsupervisor, Dortmund, http://www.lebenimkontext.de http://www.lebenimkontext.de/publikationen/74-buchfamilienstellen